Finnischer Nußkranz 4


 

Zutaten:

250 g Butter

250 g Zucker

200 ml Vollei  ( 4 Stück )

200 g Mehl

250 g frisch geröstete, ganze Haselnüsse

Die vollkommene Aromavielfalt ist nur zu erreichen, wenn du deine Haselnüsse selbst röstest und tagesfrisch verarbeitest!

 

Vorbereiten der Kuchenform:

 

 

Herstellung des Finnischen Nußringes:

Sowohl für den Nachmittagskaffe als auch für den Abend zum Gläschen Rotwein eine besondere Köstlichkeit

 

Tipps und Tricks:

Den Rauminhalt deiner Kuchenform kannst du leicht messen, indem du diese randvoll mit Wasser füllst und anschließend die Wassermenge mit einem Literbecher nachmißt. Dann kann jede beliebige Form verwendet werden. Die Backtemperatur bleibt immer gleich, aber die Länge der Backzeit ist abhängig von der Größe des Kranzes, höhere Einwaage bedeutet längere Backzeit.

Im Falle dass du im Besitz eines groben Mahlwerkes bist, kannst du dieses zur Vermahlung der groben Nüsse benützen.

 

 

Wusstest Du?

Um ein Gebäck genußfähig herzustellen, muß es auf irgend eine Art gelockert werden. Dafür gibt es 3 Möglichkeiten:

Natürliche, oder biologische Teiglockerung:

Dazu gehören Hefe und Sauerteig

Chemische Teiglockerung:

Dazu gehört in erster Linie Backpulver. Hirschhornsalz sollte aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr verwendet werden. Pottasche wird nur bei Lebkuchen eingesetzt.

Physikalische Teiglockerung:

Luft, welche beim Aufschlagen von Ei- oder Fettmassen untergeschlagen wird dehnt sich beim Backprozess aus und sorgt für die Porung, also Lockerung im Gebäck.

 

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

4 Gedanken zu “Finnischer Nußkranz

  • Salvia von Liebstöckelschuh

    Vielen Dank für das Rezept!
    Der finnische Nusskranz ist eine Kindheitserinnerung für mich. Sonntagnachmittag, meistens nach einem Waldspaziergang und vor allem im Herbst und Winter, gab’s den bei uns zuhause zum Kaffee, direkt auf dem Heimweg vom Spaziergang noch bei einem Café mit Kuchenverkauf erstanden.
    Leider gibt’s diesen Kuchen so gut wie nicht mehr zu kaufen. Deswegen werde ich ihn dieses Wochenende mal nach genau diesem Rezept nachbacken 🤫😊

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Salvia, vielen Dank für deinen Kommentar. Dann hoffe ich doch sehr, dass dir der Finnische Nußring gelingt und würde mich sehr freuen, einen Kommentar von dir zu bekommen mit einem hoffentlich befriedigenden Ergebnis. Das Rezept stammt übrigens von meinem Lehrbetrieb. Vor über 50 Jahren wurden wöchentlich Dutzende Nußringe hergestellt, seither ruht diese Rezeptur und ich habe sie für meinen Blog wieder reaktiviert.
      Liebe Grüße Peter

  • Salvia von Liebstöckelschuh

    Der Finnische Nusskranz war ganz exquisit! Exakt so, wie ich ihn aus meiner Kindheit in Erinnerung behalten habe! Die Teigmenge reichte für 2 kleine NapfFormen à 1 l Volumen und heute Nachmittag (Montag) wurden die letzten Stücke des am Samstag gebackenen Kuchens verspeist. Lecker bis zum letzten Krümel!
    Vielen Dank nochmals für das Rezept!
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Salvia, vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich riesig, dass dir der Finnische Nußkranz so gut gelungen ist. Solche Kommentare beflügeln mich, weiterzumachen und noch viele Rezepturen in den Blog zu stellen. Ich wünsche dir noch viel Freude beim Backen und es wäre schön, mal wieder etwas von dir zu hören.
      Liebe Grüße Peter