Rhabarberkuchen 13


   

                                                                       

                                                                         

 

  • Zutaten für Mürbteig:
  •   100 g Zucker
  •   200 g Butter
  •   300 g Mehl Type 405 oder Dinkelmehl der Type 630
  •        1 Ei
  •        5 g Backpulver
  • Prise Salz, Citronenaroma

 

 

  1. Herstellung des Mürbteigbodens

    2. Vorbereitung des Rhabarbers

  • 1250 g Rhabarber
  •   150 g Zucker
  •   400 ml Saft
  •     55 g Mondamin
  •  Prise Zimt

Den Rhabarber schälen, in kleine Stücke  schneiden und mit dem Zucker gut vermischen. Die gezuckerten Rhabarberstücke mindestens 1 Stunde stehen lassen, zwischendurch 2 – 3 x durchschütteln. Nun den Rhabarber in ein Abtropfsieb geben. Es hat sich ca. 250 ml Saft gebildet, diesen mit Apfelsaft auf 400 ml auffüllen.

 

3. Herstellung des Eischnees

  • 4 Eiklar  –  Eier mittlere Größe
  • 150 g Zucker
  •  20 g Vanillpuddingpulver
  •    1 Vanillzucker

 

Tipps und Tricks:
Ist kein Riefhorn vorhanden, kann die Oberfläche mit einem Messer verziert werden, indem man Rauten in den Schnee pflügt. Der Mürbteig kann auch über Nacht kühl gelagert werden. Wird der Mürbteig ” brandig ” das heißt, bricht er beim Ausrollen, ist es hilfreich unter den Teig ein Eiklar zu kneten. Deshalb den Teig so kurz wie notwendig kneten. Das Grundrezept eines professionellen Mürbteiges ist 1 – 2 – 3, das heißt: 1 Teil Zucker, 2 Teile Fett, 3 Teile Mehl  werden ” Zu feinem Mürbteig ” verarbeitet. Zur Veredelung kann der Zucker durch Staubzucker ersetzt werden. Dieser Mürbteig eignet sich dann zur Herstellung sämtlicher Mürbteiggebäcke, wie Buttergebackenes, Hildabrötchen und Ähnlichem.

Es gibt sicher 1000 Rezepte für Rhabarberkuchen, aber garantiert kein besseres! Würde mich auf eine Bestätigung durch einen Kommentar freuen.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

13 Gedanken zu “Rhabarberkuchen

  • Klaus Lang

    Hallo Peter,
    Dein Kuchen ist eine Köstlichkeit; ich habe noch nie so einen guten Rhabarberkuchen gegessen. Großes Lob dafür, auch für Deine Begeisterung für das Bäckerhandwerk, die Du uns mit diesem Blog vermittelst!
    Gruß Klaus

  • Karl Plag

    hallo Peter,
    so langsam wird es sehr professionell (könnte bald ein Backbuch geben)
    Ich habeDeine Adresse schon mehrmals weiter gegeben.
    Weiter so
    Gruß Karl

  • Elfie Pinnow

    Hallo Peter,
    heute habe ich einen Rhabarberkuchen nach deinem Rezept gebacken. Er ist köstlich und schmeckt superlecker.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Grüßle Elfie

  • Peter Lohrer Autor des Beitrags

    Hallo Elfie, freue mich, dass dir der Rhabarberkuchen gelungen ist. Ich werde zukünftig alle 2 -3 Wochen ein Rezept einstellen und hoffentlich noch viele Erfolgsmeldungen bekommen.
    Gruß Peter

    • Oswald Hack

      Hallo Peter, bin gespannt ob wir deine Radkameraden auch dieses Jahr wieder diese Koestlichkeit geniessen duerfen!

  • Oswald Hack

    Hallo Peter, wir beide sind begeistert und ich hoffe, dass die Maria bald wieder etwas von Deinen koestlichen Rezepten ausprobiert! Herzliches Dankeschoen!

  • Anita Barth

    Hallo Herr Lohrer. Mega klasse. Ich bin eine alte Schülerin von Ihnen. Habe sehr viel von Ihnen gelernt und bin deshalb immer noch in meinem erlernten Beruf tätig. Super klasse dieser Blog.

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Anita, freue mich riesig über deinen Kommentar. Es ist ein schönes Gefühl, wenn mich eine ehemalige Schülerin noch in guter Erinnerung hat. Weiterhin viel Freude Mit unserem schönen Beruf. Liebe Grüße Peter Lohrer

  • Roswitha Ehling

    Hallo Peter, gabe den Rhababerkuchen natürlichen auch probiert. Schmeckt uns von einigen ausprobierten Rezepten am besten. Werde ihn am Wochenende für eine Festlichkeit backen. Sicher sind alle so begeistert wie wir.
    Liebe Grüße Roswitha
    Ps: Dein neues Rezept wird demnächst auch ausprobiert.

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Roswitha, freut mich sehr, dass dir der Rhabarberkuchen gelungen ist. Ich hoffe, du hast weiterhin Erfolgserlebnisse mit meinen Rezepten.
      Liebe Grüße Peter

  • Susanne

    Hallo Peter.
    Ein wirkliche toller Rhabarberkuchen …eigentlich der Beste den ich bis dahin gebacken und gegessen habe. Danke für dieses tolle Rezept. LG Susanne

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Susanne, freut mich riesig, dass dir der Rhabarberkuchen so gut gelungen ist. Solche Kommentare ermutigen mich, weiterzumachen, ich habe nämlich noch viele Ideen, welche ich gerne in den Blog stellen würde.
      Liebe Grüße Peter