Tipps & Tricks vom Bäckermeister

Mürbteig für Kuchen

Zutaten für Mürbteig:

  •   100 g Zucker
  •   200 g Butter
  •   300 g Mehl Type 405 oder Dinkelmehl der Type 630
  •        1 Ei
  •        5 g Backpulver
  • Prise Salz, Citronenaroma

 

 

Herstellung des Mürbteigbodens

 

 

Tipps und Tricks:
Der Mürbteig kann auch über Nacht kühl gelagert werden. Wird der Mürbteig ” brandig ” das heißt, bricht er beim Ausrollen, ist es hilfreich unter den Teig ein Eiklar zu kneten. Deshalb den Teig so kurz wie notwendig kneten. Das Grundrezept eines professionellen Mürbteiges ist 1 – 2 – 3, das heißt: 1 Teil Zucker, 2 Teile Fett, 3 Teile Mehl  werden ” Zu feinem Mürbteig ” verarbeitet. Zur Veredelung kann der Zucker durch Staubzucker ersetzt werden. Dieser Mürbteig eignet sich dann zur Herstellung sämtlicher Mürbteiggebäcke, wie Buttergebackenes, Hildabrötchen und Ähnlichem.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 Gedanken zu “Mürbteig für Kuchen”