Dinkel-Bürli 2


 

Zutaten für den Vorteig:

350 g Dinkelmehl Type 630

350 ml Wasser

5 g Hefe

Zutaten für den Teig:

705 g Vorteig

200 g Dinkelmehl Type 630

15 g Zucker

15 g Hefe

10 g Salz

 

 

 

 

 

 

 

Herstellung des Vorteiges:

Herstellung des Teiges und der Brötchen:

 

 

 

 

Also dann – en Guete!

Tipps und Tricks:

Es ist vorteilhaft, wenn du alle Werkzeuge, welche mit Dinkelmehl und dem Teig in Berührung gekommen sind, zunächst mit KALTEM Wasser reinigst. Das Klebereiweis macht sonst seinem Namen alle Ehre und verklebt deine Utensilien.

Wenn du den Geschmack von Kümmel liebst, gib einfach mal 20g Kümmel in den Teig, dann erhälst du Dinkel Kümmel Bürli!

Wusstest Du?

dass an einem Dinkelhalm immer nur 2 Körner parallel wachsen, während es bei anderen Weizensorten 4 sind? Der Ertrag ist somit geringer und rechtfertigt den etwas höheren Preis.

Dass sich während der langen Garzeit im Teig Alkohol bildet und die Mehlbestandteile aufquellen? Dadurch bilden sich Aromastoffe, welche in einem direkt geführten Teig überhaupt nicht auftreten.

Von einem indirekt geführten Teig spricht man, wenn Vorteig oder Sauerteig bei der Teigbereitung verwendet wird. Bei einem direkt geführten Teig wird Teig hergestellt und mit einer verhältnismäßig kurzen Teigruhe weiterverarbeitet. Ein Beispiel aus dem Backblog wäre Bauernbrot. 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 Gedanken zu “Dinkel-Bürli

  • Jan

    Lieber Peter,

    vielen Dank für den tollen Blog und den super ausführlichen und gut bebilderten Anleitungen, so dass ich es auch als Laie verstehe. Ich habe es Dank Dir endlich geschafft, vernünftige Bürlis zu backen.

    Demnächst mache ich mich an Deine anderen Rezepte…

    Viele Grüße
    Jan

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Jan, vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich immer wieder, wenn “Nichtbäcker” mit Erfolg ein Rezept meines Blogs erfolgreich nachbacken. Bin gespannt, ob ich beim nächsten Versuch nochmals etwas von dir höre, bis dahin, viel Erfolg und vor allen Dingen viel Spaß beim Backen.
      Liebe Grüße Peter