Johannisbeerkuchen 2


Johannisbeerkuchen, eine süß-saure Verführung

 

 

1. Herstellung des Mürbteigbodens

Zutaten für Mürbteig:

  •   100 g Zucker
  •   200 g Butter
  •   300 g Mehl Type 405 oder Dinkelmehl der Type 630
  •        1 Ei
  •        5 g Backpulver
  • Prise Salz, Citronenaroma

 

 

 

2. Zutaten:

 

  • 800 g Johannisbeeren gefroren
  •   60 g Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630
  •   40 g Mondamin
  •   40 g geröstete, gemahlene Nüsse
  •   40 g süße Brösel (zB. gemahlenen Zwieback)
  •           Zimt, 1 Prise oder individuelle Menge
  •  300 g Zucker
  •      5 Eiklar

 

 

3. Herstellung des Johannisbeerkuchens:

 

 

 

Der Kuchengenuß an Sommertagen

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

2 Gedanken zu “Johannisbeerkuchen

  • Susanne

    Lieber Peter,
    ich danke dir für deine genialen Rezepte. Ich bin froh auf deinen Blog gestoßen zu sein. Heute habe ich deinen Johannisbeerkuchen und am Wochenende deine Nusshörnchen gebacken. Einfach perfekt.
    Gruß Susanne

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Susanne, vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich sehr, dass dir die Rezepte gefallen und die Darstellung dazu führt, diese auch auszuprobieren. Ich würde mich sehr freuen, mal wieder etwas von dir zun hören und grüße dich herzlich
      Peter