Knusperapfelkuchen 12


Rezeptur und Herstellung der Knuspermasse:

100 g Zucker

100 g Butter

100 g Mandeln gehobelt

Herstellung:

 

 

Herstellung des Kuchenguß:

200 ml Süße Sahne

150 ml Vollei ( 3 Stück )

10 g Zucker

Diese Zutaten mit dem Rührbesen gut verquirlen.

Das Rezept für den Mürbteigboden findest du in der Kategorie ” Grundteige ” des Backblogs!

 

 

 

 

 

 

Tipps und Tricks:
Im Herbst verwende ich gerne Boskop Äpfel, im Frühjahr sehr gern Klaräpfel.

Du kannst den Kuchen vorbacken, erkalten lassen und 2 Stunden bevor deine Gäste kommen den Belag auflegen und bei 190° Grad, allerdings 35 Minuten fertigbacken. Er ist dann besonders knusprig.

Achtung! Vor dem Herausstürzen aus der Backform muß der Kuchen erkaltet sein, sonst kann dir der Rand brechen!

Es gibt sicher Dutzende von Apfelkuchenrezepte, aber mit diesem Rezept wirst du voll punkten.

Würde mich freuen, wenn du mir durch einen Kommentar meine Behauptung bestätigen würdest.

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

12 Gedanken zu “Knusperapfelkuchen

  • Ursula Rösch

    Hallo Peter, habe am Wochenende den Knusperapfelkuchen gebacken. Alle waren begeistert von dem sehr leckeren Kuchen. EINFACH KÖSTLICH !

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Ursula, vielen Dank für deinen begeisterten Kommentar. Hoffe, du bleibst mir weiterhin treu und findest das eine oder andere Rezept nachahmenswert.
      Liebe Grüße Peter

  • Roswitha Ehling

    Hallo Peter,
    Natürlich hab ich auch deinen Apfelkuchen ausprobiert. Mit dem Knusper einfach super
    Freu mich auf weitere Rezepte
    Liebe Grüße Roswitha.

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Roswitha,da habe ich ja einen richtigen Fan! Knusperapfelkuchen, Canduccini, Linzertorte, Hefezopf. Freut mich, dass das alles so gut geklappt hat. Hoffe, dass ich auch weitehin ein paar Rezepte für dich und deine Lieben habe.
      Grüße Peter

  • Helga Busch

    Hallo Peter,
    kann ich den Apfelkuchen schon am Abend vorbacken und am nächsten Vormittag mit der Knusperschicht fertig backen, oder weicht er dann durch?

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Helga, wenn du folgendes beachtest, kannst du den Kuchen problemlos vorbacken: Am nächsten Morgen den Kuchen bei 190° ca. 10 Min. nochmal vorbacken, dann den Belag auflegen und nach den Angaben im Blog fertigbacken. Würde mich freuen, wenn du mir mitteilst, ob du Erfolg hattest.
      Liebe Grüße Peter

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Thomas, vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich immer riesig, wenn ich höre, dass ein Rezept von mir von “Nachbäckern” von Erfolg gekrönt wird. Zeigt es doch, dass die Art und Weise der Rezeptdarstellung gut nachvollziehbar ist. Das beweist auch die Zahl der Klicks im Blog, inzwischen über 200.000 und es werden täglich 400 – 500 mehr! So macht es mir und meinem Team Spass, weiterzumachen. Weiterhin viel Freude beim Backen und es wäre schön, mal wieder etwas von dir zu hören.
      Liebe Grüße Peter

  • Barbara Leisner

    Hallo, vorgestern habe ich diesen Kuchen “nach”-gebacken und er ist super gut gelungen und gestern beim Geburtstag-Feiern mit Genuß gespachtelt worden. Vielen Dank für das Rezept. Ich probiere bestimmt noch mehr aus!

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Barbara, vielen Dank für deinen Kommentar. Du hast mir ja auch ein tolles Bild in den Blog geschickt und der Kuchen sieht ja wirklich super lecker aus. Das baut mich richtig auf, wenn ich solche Erfolgserlebnisse bekomme. Weiterhin viel Freude beim Backen und liebe Grüße
      Peter

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Menschenskind Barbara, das ist ja toll, dass du sogar ein Bild in meinen Blog schickst. Vielen Dank, das ist das erste mal von immerhin 300.000 Klicks, dass mir jemand ein Bild schickt! Vielen Dank nochmal und viel Freude beim Backen.
      Liebe Grüße Peter