Flachswickel


Leckere Flachswickel, wie bei Oma

1. Zutaten

2. Herstellung

  Das Ergebnis: Guten Appetit !

                                       

 

 

 

 

 

 

 

Tipps und Tricks:
Die Flachswickel eignen sich hervorragend zum Einfrieren, aufgetaut schmecken sie wie frisch gebacken. Sie sind nicht zu süß und können zum Frühstück, am Nachmittag zum Kaffee oder Abends zu einem Glas Wein verzehrt werden.

Dieser Teig eignet sich auch hervorragend zur Herstellung von Figuren. Zum Beispiel Osterhasen, Engel oder beliebige Tierfiguren. Dazu mußt du den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen, die Figuren ausstechen, diese mit Ei bestreichen und die bestrichene Seite in Zucker legen. Zuckerseite nach oben, auf ein Backblech setzen und bei 200° C backen. Die Backzeit richtet sich nach Größe und Dicke des Teiges, ca. 15 – 20 Minuten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*