Brokkoli – Paprika Kuchen 6


 

Zutaten für gesalzenen Mürbteig

  • 250 g Mehl Type 405 oder Dinkelmehl der Type 630
  • 175 g Butter
  •   10 g Zucker
  •     8 g Salz
  •     5 g Backpulver
  • 1 Ei und 1 Eigelb
  •  Muskat

 

 

1. Herstellung des Mürbteigbodens

 

2. Herstellung des Kuchengusses

  • 200 ml Vollmilch
  • 200 ml Sahne
  • 250 ml Vollei
  •   15 g Senf
  • Salz, Pfeffer, Paprika

 

 

Alle Zutaten verquirlen und kräftig würzen.

 

 

3. Vorbereitung des Gemüses

 

300 g Brokkoli waschen und in gleichgroße Röschen schneiden.

In Salzwasser blanchieren und in kaltem Wasser abschrecken.

1 große, rote Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und in

Streifen schneiden. Auf dem Kuchenboden verteilen.

 

 

 

 

 

Tipps und Tricks:
Wenn du das Rezept für den Mürbteig verdoppelst und unter die Hälfte 75 g geriebenen Käse und gemahlenen Paprika unterknetest, hast du Käsemürbteig. Diesen 4 mm dick ausrollen und mit Ausstechern Plätzchen herstellen. Diese mit Ei bestreichen und mit Ölsaaten ( Sesam, Mohn, Kümmel, Kürbiskernen o. Ä. ) bestreuen. Backen bei 190° C ca 12 Minuten ergibt vorzügliches Käsegebäck.

Schon ausprobiert? Freue mich auf einen Kommentar mit – hoffentlich – einer Erfolgsmeldung.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

6 Gedanken zu “Brokkoli – Paprika Kuchen

  • Birgit Schmidt

    Hallo Onkel Peter, ich bin von deinem Back Blog total begeistert. Mit deinen Profitipps mache ich mir nun keine Sorgen mehr, ob mir ein Rezept gelingt !!! 🙂
    Ich freue mich schon jetzt auf weitere tolle neue Rezepte. Bis bald, liebe Grüße von Birgit 🙂

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Birgit, freue mich, dass dir der Blog gefällt. Werde alle 2 – 4 Wochen einen neuen Beitrag einstellen, hoffe, dass immer mal was für dich dabei ist. Wenn du spezielle Wünsche hast, lass es mich wissen. Herzlich Peter

  • Martin Lieber

    Hallo Peter,
    haben den Kuchen jetzt auch probiert – O-Ton der Kinder (18 und 16 Jahre) -> der Kuchen schmeckt echt lecker.
    Ist auch so, schmeckt wirklich richtig supergut.
    Anja hat mitgeholefen, denn wir mussten etwas improvisieren (kein Broccoli im Haus, stattdessen haben wir Blumenkohl verwendet und eine “Ecke” des Kuchens mit eigenem Pereonccini garniert.
    Vielen Dank für den tollen Blog, ich habe dich schon weiter empfohlen.
    Gruß
    Martin

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Martin, freutmich, dass euch der Kuchen gut geschmeckt hat. Toll, dass ihr in der Lage seid, auch zu improvisieren. Vielen Dank, dass du uns weiter empfiehlst. Weiterhin viel Freude beim Backen.
      Liebe Grüße Peter

  • Plag

    Hallo Peter,
    habe deinen Brokkoli-Paprika Kuchen gebacken – sehr lecker! Auch der Rest hat am Abend kalt sehr gut geschmeckt. Werde ich weiter empfehlen.
    Da ich etwas wenig Brokkoli im Kühlschrank hatte kam etwas Lauch und der Spinat aus der Tiefkühltruhe dazu – hat super gut gepasst.

    Liebe Grüße aus Oberderdingen
    auch von Karl
    Inge

    • Peter Lohrer Autor des Beitrags

      Hallo Inge, vielen Dank für deinen Kommentar. Hab mich sehr gefreut, dass du dir die Mühe gemacht hast. Schön natürlich auch, dass dir der Kuchen gelungen ist und du mich weiterempfehlen wirst. Vielleicht schaffe ich ja dann irgendwann die Million Klicks, 300.000 sind es bereits..
      Jetzt weiterhin viel Erfolg und Freude beim Backen und liebe Grüße
      Peter